FANDOM


Die Unterhaltsphase stellt die erste Phase in einer Spielrunde in Arkham Horror dar. Während dieser Phase führt der Spieler die folgenden Schritte in der genannten Reihenfolge raus.

Aktualisierung verbrauchter KartenBearbeiten

Einige Karten verbrauchen sich, wenn sie genutzt werden, d.h. sie werden für den Rest der Spielrunde verdeckt. Zu Beginn der Unterhaltsphase aktualisiert jeder Spieler solche Karten, indem er wieder die Vorderseite nach oben dreht. Karten mit der Vorderseite nach oben können normal genutzt werden. Karten mit der Rückseite nach oben können erst nachdem du sie erneut in der nächsten Unterhaltsphase umgedreht hast wieder verwendet werden.

Ausführung von UnterhaltsaktionenBearbeiten

Nachdem jeder Spieler seine verbrauchten Karten aktualisiert hat, muss der Spieler nachsehen, ob seine Ermittlerkarten eine Unterhaltsaktion haben. Jeder Spieler muss alle Unterhaltsaktionen, die auf den Ermittlerkarten aufgelistet sind in dieser Phase durchführen. Diese Unterhaltsaktionen können in beliebiger Reihenfolge durchgeführt werden, so wie es der Spieler möchte. Nach Erhalt einer Dividende, Bankanleihe, Segnung oder eines Fluches braucht ein Spieler in der ersten Unterhaltsphase keinen Würfelwurf durchzuführen.

Fertigkeiten einstellenBearbeiten

Zuletzt kann jeder Spieler die Ermittlerfertigkeiten mit Hilfe der Fertigkeitenanzeiger einstellen, die er während des Spielaufbaus auf den Ermittler-Charakterbogen gelegt hat.

Ausnahme: SpielaufbauBearbeiten

Während des Spielaufbaus können die Spieler die drei Fertigkeitenanzeiger auf jede der vier Positionen der drei Fertigkeitenleisten schieben. Diese Anfangseinstellung entspricht nicht den normalen Regeln, laut denen die Fertigkeitenanzeiger nur eine beschränkte Anzahl von Positionen pro Spielrunde bewegt werden können.